Adult male using Surface Duo in compose mode while listening to Spotify

Mit Traditionen brechen und Raum für neue Möglichkeiten geben. Das neue Microsoft Surface Duo.

Susanne  Ostertag

Susanne Ostertag

Leitung Geschäftsbereich Surface Österreich

Lesezeit, 4 min.

Seit Surface vor sieben Jahren als eigenständige Business Group innerhalb von Microsoft geschaffen wurde, war es immer das Ziel, mit herkömmlichen Konventionen zu brechen und Kunden eine neue Form von Produktivität mit unseren Produkten zu ermöglichen. Wenn wir heute auf die nächste Welle mobiler Produktivität und Kreativität blicken, sehen wir genau diese Chance mit Surface Duo: Etwas Neues zu schaffen – nicht, um das Telefon neu zu erfinden, sondern um Menschen zu inspirieren.  Wir freuen uns sehr, dass Surface Duo nun auch in Österreich verfügbar ist. In unserem Team haben alle gespannt darauf gewartet und ich darf heute von unseren ersten Erfahrungen berichten.

Flexibel arbeiten mit zwei Bildschirmen

Das Besondere an Surface Duo sind die zwei 5,6-Zoll-PixelSense-Fusion-Displays, die durch ein 360-Grad-Scharnier miteinander verbunden sind und im aufgeklappten Zustand auf eine Bildschirmdiagonale von 8,1 Zoll kommen.  Das Surface Duo ist aber weitaus mehr als nur ein „Handy mit 2 Bildschirmen“ oder ein „kleiner Convertible“.

Der neue Formfaktor des Dual-Screen Geräts ist eng mit der neuen Form von Produktivität und Kreativität verbunden. „Als wir uns im Designprozess dem Surface Duo näherten, begannen wir mit der Frage: Was sind die unerfüllten menschlichen Bedürfnisse?“, so John Friedman, Designer für Microsoft Surface in einem Interview auf medium.com. „Wir wissen, dass die Leute eine Aufgabe auf demselben Gerät starten und beenden wollen. ‎Sie wechseln ständig zwischen Konsum und Kreation, Reflexion und Aktion. Es gibt diesen „Lean Back“-Modus, in dem man Informationen konsumiert und verarbeitet, und es gibt diesen „Lean Forward“-Modus, wenn plötzlich der kreative Prozess startet und Sie schnell etwas erledigen wollen. Historisch gesehen haben wir bislang unsere Geräte entwickelt, um einen dieser Modi zu bedienen. Das Schöne am Surface Duo ist, dass es beide Modi gleichzeitig bedienen kann und dabei noch in Ihre Hosentasche passt.“

Das Surface Duo kann also in verschiedenen Modi genutzt werden: Für das Scrollen durch Webseiten oder Beantworten von Nachrichten bietet sich das Hochformat an und für die Wiedergabe von Videos lässt sich Surface Duo auch im „Zelt-Modus“ aufstellen. Aufgeklappt im Buch-Modus lässt sich eine App über den ganzen Bildschirm anzeigen oder zwei Apps nebeneinander, z.B. Outlook und der Kalender, um auch unterwegs Termine zu koordinieren.

Einige Anwendungen von Microsoft und anderen Anbietern sind für den Einsatz auf den zwei Screens optimiert, wie z.B. OneNote, wo auf dem einen Screen die Notizbücher und Tabs angezeigt werden und auf dem anderen der Inhalt des ausgewählten Ordners.

Besonders intuitiv ist die Eingabe mittels Touch oder Stift auf den beiden Touchscreens. Unterstützt werden die verfügbaren Generationen des Surface Slim Pen und Surface Pen.

Produktivität im kompakten Format

Mit gerade einmal 250 Gramm ist Surface Duo ein Leichtgewicht und zusammengeklappt nur unter einen Zentimeter hoch. Die Außenseiten des Geräts bestehen aus stabilem Corning Gorilla Glas. Im Inneren arbeiten ein Qualcomm Snapdragon 855 Chip und 6 GB Arbeitsspeicher. Bei der SSD haben Kund*innen die Auswahl zwischen 128 GB oder 256 GB Speicher.

Die KI-unterstützte 11-Megapixel-Kamera sorgt für ein gutes Bild bei Videochats. Für uns als Team, war vor allem die Möglichkeit der Verwendung von Microsoft Teams und das gleichzeitige Öffnen unseres OneNotes oder Präsentationen sehr praktisch. Unabhängig wo meine Kollegen gerade sind, können alle an einem Dokument arbeiten ohne zwischen den verschiedenen Screens hin- und her zu wechseln.

Für sicheres Anmelden ist Surface Duo mit einem biometrischen Fingerabdrucksensor ausgestattet. Geladen wird Surface Duo durch einen USB-C-Anschluss, welcher „Fast Charging“ unterstützt. Die Akkulaufzeit beläuft sich auf bis zu 27 Stunden Gesprächszeit. Surface Duo ist ausgestattet mit LTE, einer eSim und kann über einen Slot auch eine Nano-Sim aufnehmen.
Surface Duo

Alle Apps in der Tasche

Spannend war im Produktdesign die Zusammenarbeit mit Google. Das kompakte Device vereint die gewohnten Microsoft 365-Anwendungen mit Android-Apps aus dem Google Play Store in einem Gerät. Office, Outlook, Teams und weitere Programme wurden speziell für den Einsatz auf zwei Screens optimiert und sind bereits vorinstalliert. Der User kann bei Bedarf zwei Apps zu einer Gruppe zusammenfassen, sodass mit einem Klick beide Apps simultan gestartet werden. Sind zwei Apps parallel geöffnet, können Bilder oder Dokumente einfach per Drag-and-Drop zwischen den beiden Programmen verschoben werden.

Mit der Your Phone App kann Surface Duo zudem einfach mit einem Windows 10-PC verbunden und synchronisiert werden. Benutzer können so von ihrem Windows 10-PC aus Benachrichtigungen abrufen, Fotos ansehen und sogar Inhalte per Copy & Paste zwischen Surface Duo und PC übertragen.

Das Surface Duo ist ab sofort im österreischen Handel verfügbar. Die Preise liegen zwischen 1.549 Euro (UVP, inkl. MwSt.) für die 128 GB Variante und 1.649 Euro (UVP, inkl. MwSt.) für die 256 GB Version.

Und zum Schluss noch ein Pro-Tipp: Wie man das richtige Gerät für alle MitarbeiterInnen findet und welche IT-Strategie am modernen Arbeitsplatz notwendig ist, haben ExpertInnen bei Microsoft in einem exklusiven Whitepaper zusammengefasst.

Die 4 Faktoren der neuen ROI-Gleichung

Erfahren Sie, wie ein moderner Technologieansatz einen langfristigen Wert für Ihr Unternehmen schaffen kann.

Surface Duo 2

Zwei Screens, grenzenlose Möglichkeiten.

Entdecken Sie weitere verwandte Artikel pro Branche:

Bildungswesen

  • ein Mann, der einen Laptop-Computer benutzt und auf einem Schreibtisch sitzt

    Neun Tipps für erfolgreiches Distance Learning

    Koen Timmers, Microsoft Expert Educator Fellow und Dozent für Informatik, erklärt, wie Technologie im Bereich der Online-Bildung unterstützen kann.

  • Microsoft Unterstützung für Universitäten & Fachhochschulen

    Microsoft Unterstützung für Universitäten & Fachhochschulen

    Sie finden hier umfassende Informationen, die Ihnen aktuell weiterhelfen können: Live-Webinare Distance-Learning mit Microsoft Teams für Hochschulen Um Ihnen eine direkte Möglichkeit zu bieten all Ihre Fragen, speziell am Anfang, zu stellen, haben wir vorerst zwei Live-Webinare organisiert, in denen wir eine kurze Einführung zu Microsoft Teams geben, Best Practices teilen und im Anschluss Ihre […]

Einzelhandel

Fertigung

  • Etex

    Etex nutzt moderne Tools, um sein Unternehmen zusammenzubringen und sich stärker auf die Kunden zu konzentrieren

    In der Baubranche müssen alle Teile rechtzeitig zusammenkommen, damit das Endergebnis optimal ist. Etex, ein belgisches Baustoffunternehmen, trägt tagtäglich dazu bei, dass das auch funktioniert, und war daher auf der Suche nach einer Möglichkeit, die Produktivität und die Zusammenarbeit intern zu verbessern. Mit Niederlassungen in über 42 Ländern und mehr als 15.000 Mitarbeitern war die digitale Transformation […]

  • Eine Person, die einen Laptop-Computer verwendet, der auf einem Tisch sitzt

    EcoCabins: Mehr als Wohnen und Arbeiten. Es geht um einen neuen Lebensstil!

    Gleich hinter den idyllischen Dünen von Ijmuiden, rund 30km westlich von Amsterdam, findet man den Hauptsitz von EcoCabins. EcoCabins ist ein ambitioniertes Start-up Unternehmen, mit dem Ziel Wohnen und Arbeiten grundlegend ökologisch und nachhaltig zu verändern. Vor zwei Jahren begannen sie als Produzenten von Ferienhäusern und spezialisierten sich unter anderem auf kleine, komplett vorgefertigte „Tiny-Houses“, […]

Finanzen & Versicherung

Gesundheitswesen

Öffentliche Verwaltung

  • Ineco

    Ineco verbessert die Mitarbeiterproduktivität mit modernen Tools und KI

    Probleme mit der Software sind der Produktivität nicht gerade zuträglich. Und genauso ist es auch, wenn sich die Freigabe von Dateien und die Zusammenarbeit an Dokumenten schwierig gestaltet. Ineco, ein spanisches Unternehmen im öffentlichen Sektor, ist sich dieser Tatsachen bewusst und hat daher die Art und Weise verändert, wie seine Mitarbeiter mit der Technologie sowie […]

  • Iceland runs on Trust

    Wie die Cloud ein kleines Land bei großen Plänen unterstützt

    Im Dezember 2015 hat die isländische Regierung mit einer Überprüfung der digitalen Infrastruktur begonnen. Mit über 100 unterschiedlichen Lieferanten, die von über 100 IT-Managern in den einzelnen öffentlichen Einrichtungen verwaltet werden, bestand das klare Ziel darin, die Abläufe zu vereinfachen und die IT für über 20.000 Benutzer zu optimieren. Die Lösung: Zweieinhalb Jahre später stand die Entscheidung fest: Microsoft 365 […]

Entdecken Sie weitere verwandte Artikel pro Dossier:

Digital Transformation

  • eine Person, die an einem Schreibtisch vor einem Computer sitzt

    Modern work and Security Discover Workshops

    Der Arbeitsplatz verändert sich, die Erwartungen der Mitarbeiter*innen ebenso. Es gibt neue Arbeitsmodelle bis hin zu neuen Trends – eine neue Arbeitskultur entsteht. Um diese Veränderung möglich zu machen, bedarf es einer Kombination aus organisatorischem Wandel, durchdachter Arbeitsplatzgestaltung – und der richtigen Technologie. Nehmen Sie die neue Arbeitskultur an und besuchen Sie im ersten Schritt […]

Kundenreferenzen

Sicherheit & Datenschutz

  • DSGVO und Einzelhandel: Vier DSGVO-Anforderungen und wie Ihnen Microsoft dabei helfen kann

    DSGVO und Einzelhandel: Vier DSGVO-Anforderungen und wie Ihnen Microsoft dabei helfen kann

    Erfahren Sie mehr darüber, wie wir Ihnen helfen können, die DSGVO-Anforderungen mit Lösungen zu erfüllen, die schon jetzt verfügbar sind: Bewertung Ihres derzeitigen Risikoprofils Bewertung Ihres derzeitigen Risikoprofils „Wo erfülle ich schon jetzt die Konformität und worauf konzentriere ich mich als nächstes?“ Dies ist eine der häufigsten Fragen aus dem Einzelhandel über die DSGVO. Es ist […]

Tipps

  • A woman holding a white mug

    Arbeiten von zu Hause aus – Erfahrungen eines Early Adopters

    Man kann mich als „Early Adopter“ im Bereich der Remote-Arbeit bezeichnen. Vor etwa 15 Jahren war ich bei einem großen Telekommunikationsunternehmen für Mobilität und Konvergenz zuständig, als diese Konzepte noch in den Kinderschuhen steckten. Ich beschloss, meinen Worten Taten folgen zu lassen und bestand darauf, so oft wie möglich remote zu arbeiten. Ich habe sogar […]