Female & Male employees collaborating using PowerPoint and Microsoft Teams.

4 Gründe, wieso KMUs dauerhaft auf hybrides Arbeiten setzen sollten

Alexandra Moser

Alexandra Moser

Leitung Small Medium Business

Lesezeit, 2 min.

Flexiblere Arbeitszeiten, mehr Eigenverantwortung der Mitarbeiter*innen, weniger Pendelzeit und trotzdem enge soziale Kontakte zu Kolleg*innen: Hybrides Arbeiten ist mittlerweile keinem Unternehmen ein Fremdwort mehr. Gerade KMUs sollten die Chance ergreifen und die vielen Vorteile der Digitalisierung für sich nutzen.

Work-Life-Balance 2.0

Sind Sie Team Homeoffice oder Team Büro? – Hybrides Arbeiten bietet die Chance, das Beste aus beiden Welten zu kombinieren Die Ergebnisse des Microsoft Work Trend Index gaben Einblick in genau diese Bedürfnisse von 30.000 Führungskräften und Angestellten aus 11 Ländern:
– 73% der Beschäftigten wünscht sich weiterhin eine Möglichkeit zur Remote-Arbeit.
– 67% wünschen sich mehr persönlichen Kontakt zu ihren Kolleg*innen.

Die Umfrageergebnisse zeigen uns klar, dass hybride Arbeitsmodelle unerlässlich sind, um auch in Zukunft den Anforderungen einer modernen Work-Life-Balance gerecht zu werden.

Mehr Flexibilität sorgt für mehr Motivation

Gerade in KMUs entscheidet ein angenehmes, flexibles Arbeitsumfeld weitestgehend über die Motivation der Mitarbeiter*innen, was sich dann auch auf die Produktivität auswirkt.  Das hybride 60:40 Arbeitsmodell scheint durch seine hohe Flexibilität, auch von Raum und Zeit, besonders beliebt zu sein. Laut einer Studie von Ernst & Young zum Thema „Home-Office“ empfinden Führungskräfte in österreichischen KMUs durchschnittlich 1,7 Tage Home-Office pro Woche als sinnvoll.

Wettbewerbsfähigkeit nicht nur erhalten, sondern fördern

Eine nachhaltige, attraktive und auf die Bedürfnisse der Mitarbeiter*innen eingehende Unternehmenskultur hält und motiviert Mitarbeiter*innen und fördert so die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens. Wer dem digitalen Zeitalter und dessen Wandel der Arbeitswelt offen gegenübersteht, kann in Zukunft wachsen und die wirtschaftliche Wertschöpfung sichern. Die Befragten der EY-Studie bestätigten die positiven Auswirkungen durch standortunabhängiges Arbeiten vor allem bei Arbeitsergebnissen, Employer Branding und Führungsverhalten. Hybrides Arbeiten ist ein wichtiger Baustein für eine moderne Unternehmenskultur.

Sichere Technologien – die zukunftsträchtigste Strategie

Um all diese Vorteile des hybriden Arbeitsmodells für das eigene Unternehmen nutzen zu können, ist die richtige digitale Strategie eine wesentliche Grundlage. Neben der Auswahl der geeigneten Technologie braucht ein Unternehmen auch die passende digitale Ausrüstung. Mit dem Microsoft Surface kann man sich auf die eigenen Mitarbeiter*innen und auf die digitale Ausrüstung verlassen. Die Microsoft Cloud und Microsoft 365 Enterprise bieten zusätzlichen Schutz und Sicherheit für alle Mitarbeitenden.

Unsere Surface Familie wächst zudem stetig und unsere Neuheiten sind allesamt perfekt auf die neuen Bedingungen angepasst. Wenn Sie mehr erfahren möchten, wie Sie die Chancen hybrider Arbeit für Ihr Unternehmen nutzen können, empfehle ich unseren Surface Modern Work Workshop. Innerhalb von 1,5 Stunden fokussieren wir die modernen Lösungen für aktuelle Herausforderungen und zeigen wie Surface und Microsoft 365 hierbei unterstützen. Im Anschluss können Sie alle Surface Geräte vor Ort testen.

Für den nächsten Termin stehen noch limitierte Plätze zur Verfügung.

Surface Insight Talks

10. November 2021 – 09:00 - 11:00 Uhr

Entdecken Sie weitere verwandte Artikel pro Branche:

Bildungswesen

  • Ein Leitfaden zur DSGVO für Hochschulen

    Ein Leitfaden zur DSGVO für Hochschulen

    Wenn die neue Datenschutz-Grundverordnung der Europäischen Union ab dem 25. Mai gilt, müssen Sie wissen, welche Schritte Ihre Hochschule unternehmen kann, um die Compliance sicherzustellen. Dies erfahren Sie in diesem kostenlosen E-Book und weiteren hilfreichen Ressourcen. Ihre Hochschule auf dem Weg zur Compliance In Ihrer Hochschule finden sich zahlreiche „betroffene Personen“, für die Sie die Compliance […]

  • Das Beste aus beiden Welten: Blended Learning als Unterrichtsmethode der Zukunft?

    Das Beste aus beiden Welten: Blended Learning als Unterrichtsmethode der Zukunft?

    Eine Pandemie hatte (und hat) unsere Welt fest im Griff. Ein Virus wie COVID-19 hat besonders im Bildungsbereich auf die Tagesabläufe von Millionen von Lehrkräften, Dozierenden, SchülerInnen, Studierenden, SchulverwalterInnen, Eltern und damit auf den Arbeitsmarkt massiven Einfluss. Und jetzt, da sich viele Länder langsam aus dem Würgegriff der Pandemie wieder zu befreien beginnen, wollen wir […]

Einzelhandel

Fertigung

Finanzen & Versicherung

Gesundheitswesen

Öffentliche Verwaltung

Entdecken Sie weitere verwandte Artikel pro Dossier:

Digital Transformation

  • eine Frau, die an einem Tisch sitzt

    Office, Homeoffice oder beides: Welcher Surface-Typ bin ich?

    Die letzten Monate haben unsere Arbeitswelt ziemlich auf den Kopf gestellt. Viele Unternehmen und ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurden fast ohne Vorlaufzeit in die Zukunft der Arbeit katapultiert. Sie leben hybride Arbeitsmodelle, ohne Generalprobe und lange Vorbereitungszeit. Da ist nicht nur bei den MitarbeiterInnen und IT-Verantwortlichen höchste Flexibilität gefragt, sondern auch bei den Endgeräten und […]

Kundenreferenzen

  • Ein Boot in Söderhamn

    Riskante, unsichere Dateifreigabe inspirierte diese Behörde. Warum?

    „Diese Datei ist zu groß zum Senden.“ Wir alle haben es schon einmal erlebt. Wenn die Zeit drängt und eine große Datei nicht wie geplant gesendet werden kann, werden riskante Methoden der öffentlichen Dateiübertragung plötzlich eine attraktive Option. Sicherheit wird zur Nebensache. Für lokale Behörden ergibt sich dadurch ein systematisches Problem und ein Sicherheitsrisiko. Die […]

Sicherheit & Datenschutz

Tipps