Warum es einen Unterschied macht, mit welcher Hardware Sie Ihre Mitarbeiter*innen ausstatten

Susanne  Ostertag

Susanne Ostertag

Leitung Geschäftsbereich Surface Österreich

Lesezeit, 2 min.

In den österreichischen KMU haben hybride Arbeitsszenarien in das ganz normale Arbeitsleben Einzug gehalten. Sowohl Mitarbeiter*innen als auch Führungskräfte schätzen die individuellen Gestaltungsmöglichkeiten bei der Umsetzung ihrer Aufgaben von Fokusarbeit bis Team Sessions. Flexible Arbeitsmodelle schaffen für einige neue Arbeitsmöglichkeiten, für andere bieten sie eine deutlich bessere Vereinbarkeit von Familie und Arbeit. Weniger Fahrtzeiten machen Platz für mehr Lebensqualität, das ist nebenbei auch noch gut fürs Klima.

Aber es gibt auch Herausforderungen. Studien wie der Microsoft Work Trend Index oder die Ernst & Young „Home-Office“ Studie zeigen, dass auch österreichische Führungskräfte bei hybriden Arbeitsszenarien vor allem den fehlenden sozialen Kontakt mit Kolleg*innen als Herausforderung sehen und dass sich im letzten Jahr mit dem hohen Anteil an Remotearbeit Teams stärker abgeschottet haben. Die Folge: Es bilden sich Silos, die Zusammenarbeit stockt, die Innovationskraft ist geschwächt. Viele Geschäftsführer adressieren dies als ein Fokusthema für 2022, das es zu lösen gilt. Ein zentrales Anliegen ist es deshalb neue Wege der Zusammenarbeit zu definieren, Raum für informelle Gespräche abteilungsübergreifend zu schaffen und mit der höheren Flexibilität der Belegschaft auch ganz besonders aktiv die besten Mitarbeiter*innen zu halten.

Mit moderner Hardware einfach und intuitiv kommunizieren

Auch für KMUs gibt es einen hohen Handlungsbedarf in die passende Ausstattung im Bereich der Hardware, beispielweise Laptops mit guten Mikrophonen und Kameras, zu investieren. Devices die je nach individuellen Nutzungsszenarien unterschiedlich eingesetzt werden können, beispielsweise das Surface Pro7+, das als Tablet oder Laptop oder mit externem Screen als vollwertiger Arbeitsplatz verwendet werden kann, erleichtern Ihrer Belegschaft die Arbeit egal von wo die Arbeit verrichtet wird. So funktioniert interaktive Kommunikation besser und fördert die soziale Vernetzung aller Mitarbeiter*innen. Projektgruppen können so räumliche Distanz besser überwinden, ein Gefühl der Gemeinschaft entsteht.

Unser Tipp: Gönnen Sie Ihrem Team mehr Flexibilität und Interaktion

Wir haben die zusätzliche Produktion einiger unserer beliebtesten Surface Geräte sichern können – mit einem Liefertermin bis Ende Dezember. Und das in Verbindung mit ganz besonders attraktiven Angeboten für Surface Laptop 4, Laptop Go und Surface Go 2.
Sparen Sie bis zu 20% auf ausgewählte Surface Modelle bei einer Bestellung bis Ende November.
Alle Promotions finden Sie bei unseren Online Partnern ARP GmbH, Bechtle GmbH und ACP IT Solutions oder im Microsoft Commercial Store.
Eine Liste authorisierter Microsoft-Händler – Microsoft Surface for Business finden Sie hier.

Sie haben noch Fragen?

Wie man die Chancen hybrider Arbeit für das eigene Unternehmen am besten nutzt, erfahren Sie in unserem Surface Modern Work Workshop. Innerhalb von 1,5 Stunden fokussieren wir die modernen Lösungen für aktuelle Herausforderungen und zeigen wie Surface und Microsoft 365 hierbei unterstützen.

Surface Insight Talk: Neuigkeiten aus dem Surface Produktbereich

17. Mai 2022 I 09:00 – 10:00 Uhr

Entdecken Sie weitere verwandte Artikel pro Branche:

Bildungswesen

Einzelhandel

  • DSGVO und Einzelhandel: Vier DSGVO-Anforderungen und wie Ihnen Microsoft dabei helfen kann

    DSGVO und Einzelhandel: Vier DSGVO-Anforderungen und wie Ihnen Microsoft dabei helfen kann

    Erfahren Sie mehr darüber, wie wir Ihnen helfen können, die DSGVO-Anforderungen mit Lösungen zu erfüllen, die schon jetzt verfügbar sind: Bewertung Ihres derzeitigen Risikoprofils Bewertung Ihres derzeitigen Risikoprofils „Wo erfülle ich schon jetzt die Konformität und worauf konzentriere ich mich als nächstes?“ Dies ist eine der häufigsten Fragen aus dem Einzelhandel über die DSGVO. Es ist […]

  • HeadBrands ist mit Microsoft 365 Business für die Zukunft gerüstet

    HeadBrands ist mit Microsoft 365 Business für die Zukunft gerüstet

    Das Einzelhandelsunternehmen HeadBrands wurde 2010 gegründet und ist seitdem unermüdlich am Wachsen. Es entwickelte sich schnell zum führenden Anbieter für Friseurbedarfsprodukte in Skandinavien. HeadBrands brauchte eine moderne IT-Lösung, um seine Geschäftsproduktivität zu steigern und die Zusammenarbeit – sowohl unternehmensintern als auch -extern – zu verbessern. Deshalb beschloss das Unternehmen, einen Großteil seiner bisherigen Dienste mit […]

Fertigung

  • Eine Person, die einen Laptop-Computer verwendet, der auf einem Tisch sitzt

    Zurück mit der Zukunft – der sichere Weg zurück zur alten Wirkungsstätte

    Vergangenen März, als der Lockdown in Österreich Einzug hielt, sahen sich viele Unternehmen mit einer neuen Situation konfrontiert. Binnen weniger Tage musste eine Home Office Struktur erschaffen werden, die es zuvor noch nicht gab. Wir boten Kunden und Partner, die kurzfristig und schnell auf die neue Situation reagieren mussten, in unterschiedlichen Formen unsere Unterstützung an. […]

  • Etex

    Etex nutzt moderne Tools, um sein Unternehmen zusammenzubringen und sich stärker auf die Kunden zu konzentrieren

    In der Baubranche müssen alle Teile rechtzeitig zusammenkommen, damit das Endergebnis optimal ist. Etex, ein belgisches Baustoffunternehmen, trägt tagtäglich dazu bei, dass das auch funktioniert, und war daher auf der Suche nach einer Möglichkeit, die Produktivität und die Zusammenarbeit intern zu verbessern. Mit Niederlassungen in über 42 Ländern und mehr als 15.000 Mitarbeitern war die digitale Transformation […]

Finanzen & Versicherung

Gesundheitswesen

Öffentliche Verwaltung

  • eine Gruppe von Personen, neben einem Hund stehend

    So denkt die belgische Polizei Kommunikation neu

    Der Austausch von Informationen ist jetzt für Führungskräfte und Support-Mitarbeiter*innen viel einfacher – dank Microsoft Teams auf einer leistungsstarken und sicheren digitalen Plattform.

  • Iceland runs on Trust

    Wie die Cloud ein kleines Land bei großen Plänen unterstützt

    Im Dezember 2015 hat die isländische Regierung mit einer Überprüfung der digitalen Infrastruktur begonnen. Mit über 100 unterschiedlichen Lieferanten, die von über 100 IT-Managern in den einzelnen öffentlichen Einrichtungen verwaltet werden, bestand das klare Ziel darin, die Abläufe zu vereinfachen und die IT für über 20.000 Benutzer zu optimieren. Die Lösung: Zweieinhalb Jahre später stand die Entscheidung fest: Microsoft 365 […]

Entdecken Sie weitere verwandte Artikel pro Dossier:

Digital Transformation

Kundenreferenzen

Sicherheit & Datenschutz

Tipps