Two pilots in a cockpit

Hoch hinaus mit KI: Microsoft 365 Copilot – Ihr Wegbegleiter in die Zukunft der Arbeit

Katja Edlinger

Katja Edlinger

Modern Work Lead, Microsoft Austria

Lesezeit, 5 min.

Technologie hat immer wieder die Art und Weise verändert, wie wir arbeiten. Microsoft 365 Copilot ist ein innovatives Werkzeug, das die Interaktion zwischen Menschen und Maschinen auf ein neues Level hebt. Dieser intelligente „Copilot“ ist einerseits direkt in diverse Microsoft 365 Apps wie Word, Excel, PowerPoint und Teams eingebettet und präsentiert zudem eine brandneue Funktion: Microsoft Business Chat. Dieser nutzt Ihre Unternehmensdaten und Microsoft 365 Apps, um Aufgaben durchzuführen, die zuvor in dieser Geschwindigkeit nicht möglich waren. Beispielsweise können Sie in natürlicher Sprache Anweisungen geben, und der Business Chat erstellt daraufhin basierend auf Ihrer Anweisung und Ihren Unternehmensdaten einen Bericht oder eine E-Mail.

Vor allem für Unternehmen ist Copilot ein unverzichtbarer Partner. Er ermöglicht eine nahtlose Integration in den Arbeitsalltag und erweitert unsere Möglichkeiten, kreativ zu sein und uns mit den Menschen um uns herum zu verbinden. In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Ihr Unternehmen von Copilot profitiert und welcher Voraussetzungen es bedarf, um diesen intelligenten Assistenten erfolgreich in Ihren Alltag zu integrieren.

Was sind die Vorteile von Copilot?

1. Produktivität hoch zehn: mehr Zeit für das Wesentliche

In einer Welt, in der wir 80 % unserer Zeit für monotone Aufgaben verlieren, ermöglicht Copilot den Fokus auf die 20 %, die wirklich zählen. Er unterstützt bei der schnellen und effizienten Erledigung von Aufgaben, so dass wir uns auf strategische Entscheidungen und Problemlösungen konzentrieren können.

2. Kreativität entfesseln

Und wie das oft so ist: Wenn man von mühsamer Routinearbeit befreit wird, dann bleiben oft die Dinge übrig, die wirklich Spaß machen. Das steht im direkten Zusammenhang mit der Förderung von Kreativität und Energie. Von einer Zeit, in der wir vor leeren Dokumenten und Tabellenbildschirmen saßen, und uns fragten, wie wir beginnen sollen, sind wir nun weit entfernt. Die Integration von Copilot in die Microsoft 365 Apps wie Word, Excel und PowerPoint bringt den kreativen Prozess in Schwung und eliminiert den Frust, der oft mit einem leeren Blatt verbunden ist. Weiters gelingt die Erstellung einer Präsentation aus einem Word-Dokument auf Knopfdruck. Wenn Sie vor der Herausforderung stehen, ein Word-Dokument vorliegen zu haben und nicht wissen, wie Sie mit der PPTx-Präsentation starten sollen, ist das Transformieren einer Word-Datei in eine PPTx-Präsentation in nur wenigen Minuten erledigt. Copilot macht diesen Übergang problemlos möglich.

3. Entwicklung neuer Fähigkeiten

Viele Menschen nutzen nur einen Bruchteil der Tausenden verfügbaren Funktionen in Microsoft 365. Mit Copilot können diese nun einfach per natürlicher Sprache verwendet werden. Dank der Effizienzsteigerung und der Zündung der eigenen Kreativität haben Mitarbeitende mehr Gelegenheit, neue Fähigkeiten zu erlernen und sich auf die Bereiche zu konzentrieren, in denen sie gedeihen. Das bereitet uns alle auf die Ära der KI vor.

Wie starten wir nun mit Copilot in unseren Arbeitsalltag?

Damit Unternehmen das Beste aus Microsoft Copilot holen können, haben wir einen praktischen Schritt-für-Schritt Fahrplan für die Implementierung entwickelt. Damit können Sie die volle Macht der KI ausschöpfen und sicherstellen, dass Ihr Unternehmen für den optimalen Einsatz des Microsoft 365 Copilot bereit ist:

  1. Lizenz zum Loslegen sicherstellen: Der Weg zum Unternehmenserfolg beginnt mit der Überprüfung Ihrer Microsoft 365-Lizenzen. Sie benötigen entweder eine Microsoft 365 E3- oder E5-Lizenz oder eine Business Standard- oder Business Premium-Lizenz, um den Copilot nutzen zu können.
  2. Apps auf den neuesten Stand bringen: Die Microsoft 365-Apps sind Ihr Tor zum Copilot. Stellen Sie sicher, dass alle Apps auf dem neuesten Stand sind, um eine nahtlose Integration und Nutzung des Copiloten zu gewährleisten.
  3. Die Kunst der Berechtigungen für Copilot meistern: Die richtige Verwaltung von Rollen und Berechtigungen ist entscheidend. Verfolgen Sie dabei das Prinzip „Just Enough Access“, um sicherzustellen, dass Ihre Mitarbeitenden nur auf die Daten zugreifen können, die sie für ihre Arbeit benötigen. Tools wie Microsoft Purview helfen dabei, Berechtigungen zu verwalten, sensible Daten zu identifizieren und Überfreigaben (Oversharing) zu verhindern. So wie bei anderen Apps und Diensten, können Admins eine Lizenz für Microsoft 365 Copilot an einzelne Benutzer*innen zuweisen. Admins können Lizenzen auch zuweisen, indem sie Benutzer*innen zu einer Gruppe im Azure Active Directory hinzufügen.
  4. Daten auf Vordermann bringen: Daten sind die Lebensader des Copilot. Copilot kann alle Daten nutzen, welche für den jeweiligen User über Graph zugänglich sind. Damit haben die Benutzer*innen ihre Mailbox, SharePoint Online und OneDrive automatisch im Copilot integriert. Externe Datenquellen können über Graph – Connectors integriert werden. Verlagern Sie dafür Ihre alten Dateifreigaben in SharePoint, um sicherzustellen, dass Ihre Daten für den Copiloten zugänglich sind. Kennzeichnen Sie Daten korrekt und verwalten Sie den Zugriff sorgfältig. Tools wie Microsoft Syntex helfen Ihnen dabei.
  5. Sicherheitsbewusstsein und Compliance auf den Prüfstand stellen: Stellen Sie sicher, dass die Nutzung von Copilot Ihren Compliance- und Sicherheitsstandards entspricht. Schulen Sie Ihre Mitarbeitenden im sicheren Umgang mit sensiblen Daten. Das ist Ihr erster Schutzwall gegen Sicherheitsrisiken. Automatisieren Sie die Klassifizierung von sensiblen Daten durch Microsoft Purview um maximalen Nutzen und Sicherheit zu erreichen.
  6. Netzwerkkonnektivität optimieren: Eine reibungslose Performance des Copiloten hängt auch von Ihrer Netzwerkkonnektivität ab. Richten Sie diese gemäß den Microsoft 365-Netzwerkkonnektivitätsprinzipien aus, um die bestmögliche Copilot-Erfahrung zu gewährleisten.
  7. Ihre Stimme zählt: Implementieren Sie ein Feedback-System, das Ihren Mitarbeitenden ermöglicht, potenzielle Probleme oder Verbesserungsvorschläge im Umgang mit dem Copiloten zu melden. Ihr Feedback ist Gold wert und trägt zur ständigen Verbesserung der Plattform bei.
  8. Wissen ist Macht: Sorgen Sie dafür, dass Ihr Team gut auf die Einführung von Copilot vorbereitet ist: Wie kann Copilot ihre Art zu arbeiten verändern? Welche ethischen Grundsätze müssen eingehalten werden? Ein guter erster Schritt ist es, sich jetzt schon mit Microsofts KI-Grundlagen vertraut zu machen. Fördern Sie den Wissensaustausch innerhalb Ihrer Teams.

Keine Angst vor der Zukunft!

Es liegt auf der Hand, dass bei einer solchen disruptiven Transformation Ängste und Bedenken auftauchen können. Aber in einer Welt, in der Zeit und Energie knapp sind, kann KI wie Copilot eine unschätzbare Unterstützung sein. Die meisten Menschen würden KI gerne nutzen, um ihre Arbeitsbelastung zu verringern.

Um Copilot effektiv zu nutzen, sind neue Fähigkeiten wie etwa analytisches Denken und emotionale Intelligenz erforderlich. Microsofts KI-Prinzipien und der Responsible AI Standard stehen dabei im Mittelpunkt, um Datenschutz und Ethik zu gewährleisten und für einen verantwortungsvollen Einsatz und Transparenz zu sorgen.

Also, worauf noch warten? Copilot ist bereit, uns auf dieser spannenden Reise zu begleiten.

Microsoft 365 Copilot – Microsoft Adoption

Mehr über Microsoft Copilot erfahren Sie hier.

Entdecken Sie weitere verwandte Artikel pro Branche:

Bildungswesen

  • Das Beste aus beiden Welten: Blended Learning als Unterrichtsmethode der Zukunft?

    Das Beste aus beiden Welten: Blended Learning als Unterrichtsmethode der Zukunft?

    Eine Pandemie hatte (und hat) unsere Welt fest im Griff. Ein Virus wie COVID-19 hat besonders im Bildungsbereich auf die Tagesabläufe von Millionen von Lehrkräften, Dozierenden, SchülerInnen, Studierenden, SchulverwalterInnen, Eltern und damit auf den Arbeitsmarkt massiven Einfluss. Und jetzt, da sich viele Länder langsam aus dem Würgegriff der Pandemie wieder zu befreien beginnen, wollen wir […]

  • Microsoft Unterstützung für Universitäten & Fachhochschulen

    Microsoft Unterstützung für Universitäten & Fachhochschulen

    Sie finden hier umfassende Informationen, die Ihnen aktuell weiterhelfen können: Live-Webinare Distance-Learning mit Microsoft Teams für Hochschulen Um Ihnen eine direkte Möglichkeit zu bieten all Ihre Fragen, speziell am Anfang, zu stellen, haben wir vorerst zwei Live-Webinare organisiert, in denen wir eine kurze Einführung zu Microsoft Teams geben, Best Practices teilen und im Anschluss Ihre […]

Einzelhandel

  • HeadBrands ist mit Microsoft 365 Business für die Zukunft gerüstet

    HeadBrands ist mit Microsoft 365 Business für die Zukunft gerüstet

    Das Einzelhandelsunternehmen HeadBrands wurde 2010 gegründet und ist seitdem unermüdlich am Wachsen. Es entwickelte sich schnell zum führenden Anbieter für Friseurbedarfsprodukte in Skandinavien. HeadBrands brauchte eine moderne IT-Lösung, um seine Geschäftsproduktivität zu steigern und die Zusammenarbeit – sowohl unternehmensintern als auch -extern – zu verbessern. Deshalb beschloss das Unternehmen, einen Großteil seiner bisherigen Dienste mit […]

  • DSGVO und Einzelhandel: Vier DSGVO-Anforderungen und wie Ihnen Microsoft dabei helfen kann

    DSGVO und Einzelhandel: Vier DSGVO-Anforderungen und wie Ihnen Microsoft dabei helfen kann

    Erfahren Sie mehr darüber, wie wir Ihnen helfen können, die DSGVO-Anforderungen mit Lösungen zu erfüllen, die schon jetzt verfügbar sind: Bewertung Ihres derzeitigen Risikoprofils Bewertung Ihres derzeitigen Risikoprofils „Wo erfülle ich schon jetzt die Konformität und worauf konzentriere ich mich als nächstes?“ Dies ist eine der häufigsten Fragen aus dem Einzelhandel über die DSGVO. Es ist […]

Fertigung

  • Wie die Microsoft Cloud verantwortungsvoll und sparsam wertvolle Energieressourcen nutzt

    Wie die Microsoft Cloud verantwortungsvoll und sparsam wertvolle Energieressourcen nutzt

    Der Krieg in der Ukraine und die daraus resultierende Verknappung von Erdgas haben die Europäische Union (EU) und die europäischen Länder gezwungen, sich proaktiv auf eine volatilere und heterogene Energieversorgung vorzubereiten – sowohl in diesem Winter als auch darüber hinaus. Bei Microsoft optimieren wir kontinuierlich den Energiebedarf unserer Cloud und treffen zahlreiche Vorkehrungen, um den […]

  • Resilient, agil, vernetzt: Connected Services als Gamechanger

    Resilient, agil, vernetzt: Connected Services als Gamechanger

    Vom Werk in die Cloud: Wie sich die Industrie in einer vernetzten Welt verändert Mehr Geschwindigkeit, mehr Innovation und mehr Transformation. Wer als Unternehmen in der dynamischen Welt der herstellenden Industrie vorne mitmischen möchte, muss allen drei Herausforderungen offen begegnen. Viele Hersteller*innen investieren bereits in neue Lösungen, um mit vernetzten Lösungen neue Geschäftsstrategien- und Modelle […]

Finanzen & Versicherung

Gesundheitswesen

Öffentliche Verwaltung

Entdecken Sie weitere verwandte Artikel pro Dossier:

Digital Transformation

  • eine Gruppe von Menschen, die auf der Bühne vor einer Menge

    Microsoft TechX Vienna – Ein Tag im Zeichen des Wissensaustausches

    Die Cloud – Grundlage für Technologien wie Artificial Intelligence (AI) – transformiert unsere Arbeits- und Lebenswelt und hält unzählige Möglichkeiten für Unternehmen bereit. Die Frage ist nicht mehr ob und wann es Teil der Unternehmensstrategie sein wird. Jetzt geht es darum, wie die Cloud-Technologie am besten in die Infrastruktur integriert werden kann. Und welche Werkzeuge […]

Kundenreferenzen

Sicherheit & Datenschutz

Tipps

  • A woman holding a white mug

    Arbeiten von zu Hause aus – Erfahrungen eines Early Adopters

    Man kann mich als „Early Adopter“ im Bereich der Remote-Arbeit bezeichnen. Vor etwa 15 Jahren war ich bei einem großen Telekommunikationsunternehmen für Mobilität und Konvergenz zuständig, als diese Konzepte noch in den Kinderschuhen steckten. Ich beschloss, meinen Worten Taten folgen zu lassen und bestand darauf, so oft wie möglich remote zu arbeiten. Ich habe sogar […]