Lesezeit, 2 min.

Die moderne Kaffeekultur ist eine komplexe Angelegenheit. Die meisten von uns sind mit einem schnellen Instant-Kaffee in der Früh schon lange nicht mehr zufrieden. Die Kaffeekultur wächst und gedeiht, und mit ihr auch die Erwartungen der Konsumenten. Diesen Erwartungen gerecht zu werden oder sie sogar zu übertreffen, macht den Erfolg oder Misserfolg von Kaffeeunternehmen aus. In dieser Branche sind Sie nur so gut wie Ihr letztes Getränk.

Als der Schweizer Kaffeevollautomatenhersteller Thermoplan 1974 den Betrieb aufnahm, gab es nur ein einziges Starbucks-Café. 45 Jahre später betreibt die amerikanische Kaffeekette mehr als 28.000 Cafés weltweit. Das sind ziemlich viele Kaffeemaschinen. Und die meisten davon stammen von Thermoplan.

Wie kommt’s?

Warum vertrauen Unternehmen in mittlerweile 72 verschiedenen Ländern, darunter Kunden wie Starbucks, Nespresso und Costa Coffee, auf die Kaffeevollautomaten von Thermoplan?

Ganz einfach – weil sie über die Cloud vernetzt sind.

Rolf Hochstrasser, Projektmanager bei Thermoplan, erklärt:

„Früher waren unsere Kaffeevollautomaten nicht über die Cloud vernetzt. Somit konnten sie keine Daten übermitteln, die uns über mögliche Probleme informieren. Wir gingen daher nach einem zeitbasierten Wartungsschema vor, um den Betrieb zu gewährleisten. Zum Umstieg auf eine IoT-basierte Cloudlösung führte eine Anfrage von einem unserer wichtigsten Kunden, der eine Maschine mit Cloudvernetzung benötigte, um wertvolle Einblicke zu gewinnen.“

So ging das Unternehmen vor:

Thermoplan entwickelte eine Lösung, die auf Microsoft Azure als Cloudplattform basiert und dem Unternehmen die Remoteüberwachung ermöglicht. Die von den Kaffeemaschinen der Kunden übermittelten Daten liefern so wertvolle Einblicke. Beispielsweise zeigen Auswertungen, wie viel Kaffee getrunken wurde, welche Getränke die Kunden am liebsten bestellen und wann Maschinenteile ersetzt werden müssen.

Die Kunden von Thermoplan konnten unmittelbare Erfolge erzielen. Nun profitieren sie von proaktiver Bestandskontrolle, weniger Produktverlust und besserer Wartung der Maschinen mit Predictive Analytics. Da die Aktivitäten aller Maschinen aufgezeichnet werden, können Starbucks, Nespresso und alle anderen Kunden von Thermoplast sicherstellen, dass ihr Kaffee stets den wachsenden Ansprüchen ihrer Kunden gerecht wird.

 

Bei seiner Cloudmigration wurde Thermoplan vom Microsoft-Partner bbv Software Services unterstützt.

Die Fabrik der Zukunft: Der Weg zur intelligenteren, vernetzten Fertigung

Die „Fabrik der Zukunft“ erstreckt sich auf mehr als nur die Produktion, um die vernetzte Fertigungsinfrastruktur zu transformieren – von Forschung und Entwicklung bis hin zur Lieferkette.

Entdecken Sie weitere verwandte Artikel pro Branche:

Bildungswesen

Education

  • Nyenrode Business University: Warum die einheitliche Verbindung von Datenquellen sinnvoll ist.

    Nyenrode Business University: Warum die einheitliche Verbindung von Datenquellen sinnvoll ist.

    Bei der Nyenrode Business University fand gerade die Entwicklung der Integration eines neuen SaaS-basierten Finanzsystems statt, als erkannt wurde, dass der Prozess der Verbindung dieser Lösung mit so vielen anderen Systemen komplizierter als erwartet sein würde. So wurde Wortell um Hilfe gebeten, ein Mitglied des Microsoft-Partnernetzwerks. Wortell schlug die Einführung der Azure Unified Pipeline als […]

  • Trainer*innen für Microsoft Education Tools finden

    Trainer*innen für Microsoft Education Tools finden

    Unsere Microsoft Innovative Educator (MIE) Trainer*innen sind aktive Lehrkräfte in Österreich die täglich selbst Unterricht mit Hilfe von Microsoft Education Tools umsetzen. Sie haben daher einerseits viel Erfahrung zu den Tools, andererseits wertvolles Know-how zu bewährten Unterrichtsmethoden. Alle Microsoft Innovative Educator Trainer*innen haben ein Schulungsprogramm durchlaufen und halten sich stetig am Laufenden zu neuen Entwicklungen. […]

Einzelhandel

Fertigung

Finanzen & Versicherung

Gesundheitswesen

Government

Öffentliche Verwaltung

Entdecken Sie weitere verwandte Artikel pro Dossier:

Digital Transformation

  • QSBzbWlsaW5nIG1hbiB3ZWFyaW5nIGEgZ3JheSBzaGlydCB3aGlsZSBsb29raW5nIHVwLg==

    Ein kleiner Schritt, ein großer Fortschritt

    In „2001: Odyssee im Weltraum“ zeichnete Stanley Kubrick eines der beeindruckendsten Bilder von der menschlichen Evolution. Dieser Schnitt begeisterte damals die Zuschauer: Ein Affe wirft einen Knochen, der zu einem Raumschiff wird, das den Planeten umkreist. Die Botschaft war klar und deutlich: der Fortschritt ist nicht aufzuhalten. Das gilt auch 2019 noch. Die Welt dreht […]

Kundenreferenzen

  • Luftaufnahme der Johan-Cruyff-Arena in Amsterdam

    IoT perfektioniert nun auch den Rasen im Fußballstadion

    Ist die Johan-Cruyff-Arena das innovativste Stadion der Welt? Es sieht zumindest danach aus! Das niederländische Stadion ist mit seiner umweltfreundlichen Einstellung seiner Zeit voraus und war schon CO2-neutral, bevor dies zu einer globalen Unternehmenspriorität wurde. Und jetzt legt es seinen Schwerpunkt darauf, einen datenoptimierten Rasen auf dem Spielfeld bereitzustellen, bei dessen Anblick seine Mitbewerber grün […]

Presse

Sicherheit & Datenschutz

Tipps

  • Zwei Frauen und ein Mann beim Brainstorming in einem ungezwungenen Büro. Beide Frauen arbeiten am Laptop, der Mann schreibt. Im Hintergrund ist ein großer Monitor zu sehen.

    Moderne Verkaufsstrategie: Trends 2019 in 5 Webinaren

    Die Beziehung zwischen Käufern und Verkäufern wird Tag für Tag komplizierter. Bei jeder potenziellen Partnerschaft müssen Sie den richtigen Käufer finden, seine Anforderungen ermitteln, seinen Fortschrift im Kaufzyklus verfolgen und ihm die richtigen Inhalte anzeigen – wann und wo er möchte. Diese geänderte Dynamik unterstreicht die Kunst moderner Verkaufsstrategien. Käufer wünschen zum richtigen Zeitpunkt persönliche Betreuung […]