Zu Hauptinhalt springen
Pulse
Eine Frau, die einen Laptop benutzt
Lesezeit, 4 min.

Seit dem Ausbruch von COVID-19 haben unsere Bildungskunden Unglaubliches vollbracht, um das Interesse und Engagement ihrer zu Hause lernenden Schülerinnen und Schüler aufrechtzuerhalten. Von innovativen E-Learning-Methoden bis hin zu spannenden Foto- und Koch-Challenges – der Bogen, der von Lehrenden und Lernenden in diesen schwierigen Zeiten gespannt wurde, war sehr weit.

Schulen und Universitäten haben das außergewöhnliche Potenzial von Online-Lernen erkannt. In einer Welt, die nun zaghafte erste Schritte in Richtung Normalität setzt, wird „Blended Learning“ eine zunehmend wichtige Rolle spielen. Das bedeutet, die Lernerfahrung durch Technologie zu bereichern, gleich ob die Schülerinnen und Schüler in der Schule oder zu Hause lernen.

Microsoft Teams steht Bildungseinrichtungen im Rahmen des Office 365 A1-Pakets weiterhin kostenlos zur Verfügung. Das vollkommen kostenfreie, anpassbare Blended-Learning-Tool beinhaltet Videokonferenzen, Online-Versionen der Office 365-Apps sowie Compliance-Tools und Datenschutz.

Eine effektivere Blended-Learning-Umgebung

Während nun viele Schulen schrittweise zu den gewohnten Unterrichtsmethoden zurückkehren, kann Microsoft Teams eine Brückenfunktion erfüllen. Noch wichtiger ist jedoch, dass Blended Learning ein ganzheitliches Erlebnis auf einer einzigen Plattform ermöglicht, die über Telefon, Tablet, PC oder Browser zugänglich ist.

Um den Prozess möglichst einfach zu gestalten und eine effektive Nutzung von Microsoft Teams zu ermöglichen, haben wir einen Best-Practice-Leitfaden für Schulleiterinnen und Schulleiter und für IT-Abteilungen erstellt.

Dieser Leitfaden beschreibt, wie Lehrende ihr eigenes virtuelles Klassenzimmer erstellen, ausgewählte Schülerinnen und Schüler hinzufügen, Lektionen teilen, Aufgaben erstellen, die virtuelle Zusammenarbeit in Echtzeit ermöglichen,. Arbeitsergebnisse beurteilen und personalisiertes Feedback geben können – und das alles über einen zentralen Hub.

Es folgen einige Tipps für das Unterrichten mit Microsoft Teams, wenn die Klasse insgesamt oder teilweise noch immer von zu Hause aus lernt:

  • Veranstalten Sie interaktive Diskussionen mit Ihrer Klasse, indem Sie Ihren Bildschirm teilen, Ihre Lektion präsentieren und die Teilnehmenden ermutigen, über die Chat-Funktion Fragen zu stellen.
  • Zeigen Sie Filme, indem Sie der Klasse Ihr System-Audio zur Verfügung stellen.
  • Moderieren Sie die Diskussion während des Unterrichts, indem Sie Teilnehmende stumm schalten, ihnen eine Moderatorfunktion zuweisen oder sie gegebenenfalls aus dem Klassenzimmer entfernen.
  • Zeichnen Sie Lektionen auf, falls einige Schülerinnen und Schüler zur Unterrichtszeit nicht an der Sitzung teilnehmen können oder die Lektion wiederholen möchten.
  • Teilen Sie Ihren Lernenden mit, wann Sie für Fragen zur Verfügung stehen, damit sie Sie erreichen können.

Einige zusätzliche Tipps für den Präsenz- und Online-Unterricht:

  • Erstellen und benoten Sie Tests und Beurteilungen in Teams mit Microsoft Forms.
  • Ermutigen Sie Ihre Lernenden, Immersive Reader in Teams zu verwenden, um Nachrichten zu lesen, Aufgabenstellungen zu verstehen, sich auf dem Laufenden zu halten und Beiträge zu leisten.
  • Erstellen Sie einen unterhaltsamen Kanal mit einer virtuellen Wissenschaftsmesse oder einer Poetry-Gruppe.

Unterstützung und Training hier und jetzt

Wir haben verschiedene Webinare; Teil 1 und Teil 2 erstellt, die Lehrende in Teams einführen. Und wir erweitern unser Microsoft Educator Centre laufend um neue Ressourcen.

Darüber hinaus steht Ihnen hier und jetzt Folgendes kostenlos zur Verfügung:

Fernunterricht inklusiv und zugänglich halten

Wir bei Microsoft Education stellen verschiedene kostenlose Tools zur Verfügung, um Schülerinnen und Schüler mit besonderen Bedürfnissen beim Lesen, Schreiben, Rechnen und Kommunizieren zu unterstützen.

Eine vollständig kategorisierte Liste der Barrierefreiheitstools von Microsoft finden Sie auf unserer Website. Auch dieser Blog könnte Ihnen von Nutzen sein. Er trägt den Titel „Fernunterrichtstipps bei Schülerinnen und Schülern mit Behinderungen“ und wird von Jenny Lay Flurrie, Chief Accessibility Officer von Microsoft, verfasst.

Wir haben auch interaktive Click-through-Leitfäden für Lesen, Schreiben, Mathematik und Kommunikation erstellt. Außerdem finden Sie ein Demo-Video zu Microsoft Immersive Reader, ein Tool, das Lernenden bei der Verbesserung ihrer Lese- und Schreibfähigkeiten hilft und das bereits in viele Apps integriert ist.

In Verbindung bleiben

Wir sind uns bewusst, dass Blended Learning neue Herausforderungen für Schulen und Lehrende mit sich bringen kann Deshalb steht unser Team jederzeit bereit, um Ihre Fragen über unsere Remote Learning Community zu beantworten.

Entdecken Sie drei einstündige Kurse zur Optimierung von Unterricht durch Technologie.

Dieser Lernpfad zeigt, wie Sie konventionellen Unterricht im Klassenzimmer mit digitalen Tools wie Microsoft Teams ergänzen.

Wir unterstützen Sie dabei, Ihre Initiativen für Fernlernen oder Blended Learning zu optimieren.

Diese Sammlung enthält bewährte Methoden zur Einrichtung, Ausführung und Verbesserung von Fernlernen oder Blended Learning.

Bildungswesen

Detailhandel

  • Die Zukunft des stationären Handels im Schweizer Mittelstand

    Die Zukunft des stationären Handels im Schweizer Mittelstand

    Der Detailhandel unterliegt zurzeit einem Wandel, der durch technologische Innovationen getrieben ist. Microsoft Office 365 und Dynamics 365 ermöglichen es, Prozesse im Handel effizienter und effektiver zu gestalten. Melden Sie sich noch heute zu unserem Retail Event vom 23. April 2019 an, um zu erfahren, wie Sie diese Microsoft Lösungen in Ihrem Geschäft erfolgreich einsetzen […]

  • GDPR und Detailhandel: Vier GDPR-Anforderungen und wie Ihnen Microsoft dabei helfen kann

    GDPR und Detailhandel: Vier GDPR-Anforderungen und wie Ihnen Microsoft dabei helfen kann

    Erfahren Sie mehr darüber, wie wir Ihnen helfen können, die GDPR-Anforderungen mit Lösungen zu erfüllen, die schon jetzt verfügbar sind: Wir bewerten Ihr derzeitiges Risikoprofil „Wo erfülle ich schon jetzt die Konformität und worauf konzentriere ich mich als nächstes?“ Dies ist eine der häufigsten Fragen aus dem Detailhandel über die GDPR. Es ist auch die komplizierteste […]

Fertigung

Gesundheitswesen

Öffentliche Verwaltung

  • Ineco

    Ineco verbessert die Mitarbeiterproduktivität mit modernen Tools und KI

    Probleme mit der Software sind der Produktivität nicht gerade zuträglich. Und genauso ist es auch, wenn sich die Freigabe von Dateien und die Zusammenarbeit an Dokumenten schwierig gestaltet. Ineco, ein spanisches Unternehmen im öffentlichen Sektor, ist sich dieser Tatsachen bewusst und hat daher die Art und Weise verändert, wie seine Mitarbeiter mit der Technologie sowie […]

  • Iceland runs on Trust

    Wie die Cloud ein kleines Land mit grossen Ambitionen unterstützt

    Im Dezember 2015 hat die isländische Regierung mit einer Überprüfung der digitalen Infrastruktur begonnen. Mit über 100 unterschiedlichen Lieferanten, die von über 100 IT-Managern in den einzelnen öffentlichen Einrichtungen verwaltet werden, bestand das klare Ziel darin, die Abläufe zu vereinfachen und die IT für über 20'000 Benutzer zu optimieren. Die Lösung: Zweieinhalb Jahre später stand die Entscheidung fest: Microsoft […]