Zu Hauptinhalt springen
Pulse
Etex

Etex nutzt moderne Tools, um sein Unternehmen zusammenzubringen und sich stärker auf die Kunden zu konzentrieren

Nadine Nyffenegger

Nadine Nyffenegger

CMO Lead Microsoft Switzerland

Lesezeit, 1 min.

In der Baubranche müssen alle Teile rechtzeitig zusammenkommen, damit das Endergebnis optimal ist. Etex, ein belgisches Baustoffunternehmen, trägt tagtäglich dazu bei, dass das auch funktioniert, und war daher auf der Suche nach einer Möglichkeit, die Produktivität und die Zusammenarbeit intern zu verbessern.

Mit Niederlassungen in über 42 Ländern und mehr als 15.000 Mitarbeitern war die digitale Transformation für Etex entscheidend für die Optimierung der internen Prozesse und somit auch des Kundenservice. Alles begann mit der Einführung von Office 365, mit der Teams und Informationen an verschiedenen Standorten zusammengeführt und die Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Niederlassungen gesteigert werden sollte, um so eine einheitliche Unternehmensfamilie zu schaffen. Da nun ca. 99 % der IT-Benutzer Office 365 nutzen, werden die Vorteile in Bezug auf die Produktivität bereits deutlich, da die Mitarbeiter nun mit einfachen und konsistenten Tools besser ausgerüstet sind. Das Unternehmen hat auch einen Grossteil seiner Daten vereinheitlicht und mehrere Workloads zur Microsoft-Cloud migriert, um Kosten zu verringern und eine Vereinfachung zu erreichen. Dabei ist geplant, in naher Zukunft komplett in der Cloud zu arbeiten. Nachdem die Mitarbeiter nun cloudbasierte Tools nutzen und die Abläufe des Unternehmens in der Cloud gehostet werden, möchte Etex die Zusammenarbeit mithilfe moderner Anwendungen und Infrastrukturen intern wie extern steigern. Vollständigen Artikel hier lesen

„Etex musste seine Digitalisierung den Kunden gegenüber verbessern. Dafür muss man aber auch intern digital sein.“

Dirk Altgassen, Group CIO, Etex

Kostenloses E-Book: Ermöglichen Sie Ihren Mitarbeitern, auf sichere Weise kreativ zu sein und zusammenzuarbeiten

Haben Sie Erfolg in einer sich schnell ändernden digitalen Welt, indem Sie Ihren Mitarbeitern die Freiheit und Flexibilität bieten, um überall produktiv zu sein und zusammenzuarbeiten

Bildungswesen

  • post-it user experience

    Die Lehrer von morgen arbeiten dank der Cloud unkomplizierter zusammen

    Die PH Zürich (Zurich University of Teacher Education) bildet Schüler und Lehrer, in der ganzen Schweiz, mit Microsoft Office 365, SharePoint Online und Web-Add-Ins von Drittanbietern aus. Ausserdem begeistert sie, indem sie in der Cloud arbeitet, um die Entwicklung, Entdeckung und Verwaltung von Inhalten wesentlich effizienter zu gestalten. Sie inspiriert, indem sie ihren fast 4.000 […]

  • Ergänzung traditioneller Unterrichtsmethoden mit Microsoft Teams

    Ergänzung traditioneller Unterrichtsmethoden mit Microsoft Teams

    COVID-19 hat einen enormen Einfluss auf den Tagesablauf von Millionen von Lehrpersonen, Dozierenden, SchülerInnen und Studierenden auf der ganzen Welt. Das Microsoft Education Team möchte weiterhin allen dabei helfen, durch Fern- oder Hybridunterricht in Verbindung und involviert zu bleiben. Und jetzt, da sich die Länder der Welt aus der Krise zu befreien beginnen, hilft Microsoft […]

Detailhandel

Fertigung

Gesundheitswesen

Öffentliche Verwaltung

  • Ineco

    Ineco verbessert die Mitarbeiterproduktivität mit modernen Tools und KI

    Probleme mit der Software sind der Produktivität nicht gerade zuträglich. Und genauso ist es auch, wenn sich die Freigabe von Dateien und die Zusammenarbeit an Dokumenten schwierig gestaltet. Ineco, ein spanisches Unternehmen im öffentlichen Sektor, ist sich dieser Tatsachen bewusst und hat daher die Art und Weise verändert, wie seine Mitarbeiter mit der Technologie sowie […]

  • Iceland runs on Trust

    Wie die Cloud ein kleines Land mit grossen Ambitionen unterstützt

    Im Dezember 2015 hat die isländische Regierung mit einer Überprüfung der digitalen Infrastruktur begonnen. Mit über 100 unterschiedlichen Lieferanten, die von über 100 IT-Managern in den einzelnen öffentlichen Einrichtungen verwaltet werden, bestand das klare Ziel darin, die Abläufe zu vereinfachen und die IT für über 20'000 Benutzer zu optimieren. Die Lösung: Zweieinhalb Jahre später stand die Entscheidung fest: Microsoft […]