Eine neue Perspektive zur digitalen Transformation: Das 360-Grad-Modell für Artificial Intelligence

Harald Leitenmüller

Derzeit wird viel darüber diskutiert, wie Artificial Intelligence unsere Arbeitsweise verändern wird.

Führungskräfte rund um den Globus beschäftigen folgende Fragen: Wie kann mein Unternehmen erfolgreich AI einsetzen? Ergreifen wir die richtigen Chancen für unser Unternehmen? Sind wir offen für Veränderung?

Der Weg zur digitalen Transformation mit AI sieht in jedem Unternehmen anders aus. Technologien sind von kontinuierlicher Veränderung und Weiterentwicklung geprägt. Die schier unbegrenzten Einsatzmöglichkeiten von AI sind spannend, wirken aber anfangs auch überwältigend.

Daher lässt sich nur schwer sagen, wie der ideale Ansatz für AI-Innovation aussieht. Welche Gespräche werden neue Ideen anregen? Wie bewertet ein Unternehmen, ob seine Kultur und seine Führungsetage die Innovation fördern? Welche Vorteile von AI nutzt es wirklich, und welche entgehen dem Unternehmen?

Microsoft hat das 360-Grad-Modell für Artificial Intelligence entwickelt, um diese Gespräche anzuregen und einige strategische Ansätze für die digitale Transformation bereitzustellen.

Das Modell

Microsoft und EY haben die Einsatzmöglichkeiten von AI im Bericht „Artificial Intelligence in Europa“ genauer untersucht. Die Ergebnisse einer Umfrage unter 277 Unternehmen aus 7 Branchen und 15 Ländern bieten brandneue und interessante Einblicke zum Einsatz von AI-Technologien in Europa. Diese Erkenntnisse bilden die Basis des neuen 360-Grad-Modells.

Ein Modell für den Erfolg

Das Modell baut auf drei wichtigen, miteinander verknüpften Elementen der Unternehmenstransformation durch AI auf: Die wichtigsten Vorteile von AI, dessen Einsatzmöglichkeiten und den Voraussetzungen für den AI-Einsatz im Unternehmen.

Diese drei Elemente wurden als drei miteinander verbundene Kreise visualisiert, die den 360-Grad-Ansatz für die Planung einer AI-Strategie darstellen.

Das Modell ermöglicht Unternehmen, ihre AI-Bereitschaft in drei verschiedenen Bereichen ihrer Infrastruktur zu bewerten. Zudem zeigt es die wichtigsten Technologie- und Personalfaktoren auf, die bei jedem Innovations- oder Änderungsplan berücksichtigt werden müssen.

Das Modell lässt sich wie folgt nutzen:

  • Als strategisches Modell für AI-Investitionen für IT-Leiter und Führungskräfte
  • Zur Unterstützung der Planung der digitalen Transformation, insbesondere für Führungskräfte
  • Zur Überprüfung, wo AI im Unternehmen bereits eingesetzt wird, und wo sich eine weitere Implementierung lohnen würde.

Navigation im Modell:

Jeder Punkt des Modells stellt einen möglichen Einstiegspunkt für Gespräche dar. Doch in Kombination mit Punkten aus anderen Ebenen werden die Erkenntnisse aussagekräftiger, da sie die verschiedenen Funktionen und Möglichkeiten von AI mit ihren größten Vorteile verbinden.

Kostenloses Whitepaper: Das 360-Grad-Modell für Artificial Intelligence

Erfahren Sie, wie Sie mit dem Modell in Ihrem Unternehmen erfolgreich AI einführen können.

Artikel, die Sie interessieren könnten:

Innovation im Unternehmen

Positionieren Sie sich an der Spitze: Welche Kompetenzen sind für eine effektive Nutzung von KI notwendig?