Zu Hauptinhalt springen
Pulse
A woman with a yellow hat working on a Surface

Kreativität und Produktivität sind im Grunde das Gleiche.

Francesco Ferra

Francesco Ferra

Business Group Lead Microsoft 365

Lesezeit, 2 min.

Zwischen Kreativität und Produktivität muss man einen Kompromiss finden. Aber eigentlich gehört beides zusammen – zumindest heutzutage. Neue Technologien verändern unsere Effizienz. Wir können kreativer sein, unsere Ideen weiterentwickeln und sie mühelos mit anderen teilen. Wenn das nicht produktiv ist, was dann?

Mehr erreichen. Ohne zusätzlichen Aufwand.

Wenn der Schwerpunkt konsequent auf der Produktivität liegt, wird dies häufig als Hindernis für die Kreativität angesehen.

Um genau zu sein:

  • 75 % der Mitarbeiter denken, dass sie nicht ihr volles Potenzial entfalten.
  • 80 % der Mitarbeiter fühlen sich zunehmend unter Druck gesetzt, produktiver anstatt kreativer zu sein.

Wenn Sie sich während der Arbeitszeit darauf konzentrieren, kreativ zu sein, bedeutet das jedoch nicht, dass Sie weniger schaffen.

Da die Fortschritte in der Technologie unsere Effizienz steigern, liegt der Schwerpunkt nun nicht mehr darauf, mehr zu tun, sondern vielmehr darauf, mehr zu erreichen. Und Führungskräfte sind dann erfolgreich, wenn sie eine Unternehmenskultur aufbauen, in der Ideen entstehen.

Es ist wichtig, eine Kultur zu schaffen, in der wir dazu ermutigt werden, uns in unsere Arbeit einzubringen.

Das beginnt damit, den Mitarbeitern mit den richtigen Tools neue Möglichkeiten zu bieten.

Auf Sie zugeschnitten

Die moderne Arbeitswelt erfordert moderne Technologien.

Flexible und interaktive Tools, die das Suchen nach Informationen nicht nur vereinfachen, sondern auch beschleunigen.

Ihre Teams benötigen Tools, die auf sie zugeschnitten sind. Tools, mit denen sie gerne arbeiten, da sie so funktionieren, wie sie es sich wünschen. Zum Beispiel über Spracheingabe, Toucheingabe oder mithilfe von Skizzen mit einem digitalen Stift. Kreativität, die auf sie zugeschnitten ist.

So stellen Sie sicher, dass die Teams überall reibungslos zusammenarbeiten können. Ein neues Zeitalter der Zusammenarbeit. Über Zeit und Raum hinweg.

Bereiten Sie sich auf eine neue Arbeitskultur vor

Das Arbeitsumfeld verändert sich. Und zwar schnell.

Führungskräfte wissen, dass Kreativität und eine effektive und effiziente Arbeitsweise sich mit den richtigen Tools nicht gegenseitig ausschliessen.

Heute:

  • Denken über 75 % der Führungskräfte, dass Kreativität die neue Produktivität ist.
  • Sind fast 90 % der Führungskräfte der Ansicht, dass eine Kultur, die Kreativität fördert, zu den wichtigsten fünf Investitionen zählt.
  • Denken 84 %, dass neue Technologien sie dabei unterstützen, kreativer zu sein.

Das ist die eine neue Arbeitskultur.

Kostenloses E-Book: Ermöglichen Sie Ihren Mitarbeitern, auf sichere Weise kreativ zu sein und zusammenzuarbeiten

Haben Sie Erfolg in einer sich schnell ändernden digitalen Welt, indem Sie Ihren Mitarbeitern die Freiheit und Flexibilität bieten, um überall produktiv zu sein und zusammenzuarbeiten

Bildungswesen

Detailhandel

Fertigung

Gesundheitswesen

Öffentliche Verwaltung

  • Ineco

    Ineco verbessert die Mitarbeiterproduktivität mit modernen Tools und KI

    Probleme mit der Software sind der Produktivität nicht gerade zuträglich. Und genauso ist es auch, wenn sich die Freigabe von Dateien und die Zusammenarbeit an Dokumenten schwierig gestaltet. Ineco, ein spanisches Unternehmen im öffentlichen Sektor, ist sich dieser Tatsachen bewusst und hat daher die Art und Weise verändert, wie seine Mitarbeiter mit der Technologie sowie […]

  • Iceland runs on Trust

    Wie die Cloud ein kleines Land mit grossen Ambitionen unterstützt

    Im Dezember 2015 hat die isländische Regierung mit einer Überprüfung der digitalen Infrastruktur begonnen. Mit über 100 unterschiedlichen Lieferanten, die von über 100 IT-Managern in den einzelnen öffentlichen Einrichtungen verwaltet werden, bestand das klare Ziel darin, die Abläufe zu vereinfachen und die IT für über 20'000 Benutzer zu optimieren. Die Lösung: Zweieinhalb Jahre später stand die Entscheidung fest: Microsoft […]