Zu Hauptinhalt springen

Warum sich die Konzernleitung gemeinsam mit den Sicherheitsbeauftragten für die Sicherheit einsetzen muss

Harald Leitenmüller

Harald Leitenmüller

Chief Technology Officer

Lesezeit, 1 min.

In der heutigen Zeit sind Datenschutzverletzungen fast an der Tagesordnung und für Unternehmen aller Klassen eine kostspielige Angelegenheit. Die enge Zusammenarbeit zwischen Konzernführung und Sicherheitsbeauftragten (Chief Security Officer – CSO) war noch nie so wichtig.

Zusammenarbeit für eine verbesserte Sicherheit und eine erfolgreiche Unternehmensstrategie

Im Mai 2018 tritt die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in Kraft. Mit ihr werden strengere Datenschutz- und Sicherheitskontrollen für alle Unternehmen umgesetzt. Wie können Sie sicherstellen, dass Ihr Unternehmen geschützt ist und erfolgreich am Markt operieren kann, sobald die Verordnung aktiv wird?

Am wichtigsten ist, dass Führungsteams lernen, ihren Sicherheitsbeauftragten die richtigen Fragen zu stellen, um generell die Sicherheitsmaßnahmen des Unternehmens zu verbessern. In vielen Fällen ist es nicht einfach, die richtigen Fragen zu finden.

Daher haben wir ein sehr praxisorientiertes E-Book zusammengestellt, das der Unternehmensführung helfen kann, gemeinsam mit seinem Sicherheitsteam das Risiko von Datenschutzverletzungen zu eliminieren.

Aus dem Inhalt:

1. Wie häufig sehen Sie nicht genehmigte Cloud-Dienste in Verwendung?

2. Sind wir gegen Gefahren von Innen geschützt?

3. Haben wir eine Abteilung, die sich um Cyber-Sicherheit kümmert?

4. Ist unsere BYOD-Richtlinie sicher?

5. Fühlen Sie sich von Ihrem Sicherheitsbudget oder Ihrer Personalstärke eingeschränkt?

Mit „5 Fragen, die das Führungspersonal seinen Sicherheitsteams stellen sollte“ erhalten Sie den Einblick, den Sie brauchen, um eine Cyber-Sicherheits-Checkliste für Ihr Unternehmen zu erstellen und mit deren Hilfe Sie das Risiko von Datenschutzverletzungen minimieren können.

Kostenloses E-Book: Fünf Fragen, die Führungskräfte ihren Sicherheitsteams stellen sollten

Diese Fragen zu den Sicherheitsmaßnahmen Ihres Unternehmens sollten Sie abklären

Bildungswesen

  • eine Frau, die einen Laptop benutzt

    Erfahren Sie, wie Sie mit „Blended Learning“ den Unterricht verbessern!

    Seit dem Ausbruch von COVID-19 haben unsere Kunden aus dem Bildungsbereich Unglaubliches vollbracht, um das Interesse und Engagement ihrer zu Hause lernenden SchülerInnen und Studierenden aufrechtzuerhalten. Von innovativen E-Learning-Methoden bis hin zu spannenden Foto- und Koch-Challenges – der Bogen, der von Lehrenden und Lernenden in diesen schwierigen Zeiten gespannt wurde, war sehr weit. Schulen und Universitäten […]

  • eine Frau, die mit einem Laptop an einem Tisch sitzt

    Train-the-Trainer Webinar: Vom Distance Learning zum digital gestützten Unterricht

    Die letzten Wochen – mit kurzfristig eingeführtem Fernunterricht – waren für Lehrende und SchülerInnen eine große Herausforderung. Langsam kehrt nun der Unterricht wieder ins Klassenzimmer zurück und die Frage stellt sich, was können bzw. wollen wir aus dem in der Krise Gelernten mitnehmen und wie können Lehrende, die eine Vorreiterrolle im digital gestützten Unterricht übernommen […]

Einzelhandel

Fertigung

  • Eine Person, die einen Laptop-Computer verwendet, der auf einem Tisch sitzt

    Zurück mit der Zukunft – der sichere Weg zurück zur alten Wirkungsstätte

    Vergangenen März, als der Lockdown in Österreich Einzug hielt, sahen sich viele Unternehmen mit einer neuen Situation konfrontiert. Binnen weniger Tage musste eine Home Office Struktur erschaffen werden, die es zuvor noch nicht gab. Wir boten Kunden und Partner, die kurzfristig und schnell auf die neue Situation reagieren mussten, in unterschiedlichen Formen unsere Unterstützung an. […]

  • Etex

    Etex nutzt moderne Tools, um sein Unternehmen zusammenzubringen und sich stärker auf die Kunden zu konzentrieren

    In der Baubranche müssen alle Teile rechtzeitig zusammenkommen, damit das Endergebnis optimal ist. Etex, ein belgisches Baustoffunternehmen, trägt tagtäglich dazu bei, dass das auch funktioniert, und war daher auf der Suche nach einer Möglichkeit, die Produktivität und die Zusammenarbeit intern zu verbessern. Mit Niederlassungen in über 42 Ländern und mehr als 15.000 Mitarbeitern war die digitale Transformation […]

Finanzen & Versicherung

Gesundheitswesen

Öffentliche Verwaltung

  • Iceland runs on Trust

    Wie die Cloud ein kleines Land bei großen Plänen unterstützt

    Im Dezember 2015 hat die isländische Regierung mit einer Überprüfung der digitalen Infrastruktur begonnen. Mit über 100 unterschiedlichen Lieferanten, die von über 100 IT-Managern in den einzelnen öffentlichen Einrichtungen verwaltet werden, bestand das klare Ziel darin, die Abläufe zu vereinfachen und die IT für über 20.000 Benutzer zu optimieren. Die Lösung: Zweieinhalb Jahre später stand die Entscheidung fest: Microsoft 365 […]

  • Ineco

    Ineco verbessert die Mitarbeiterproduktivität mit modernen Tools und KI

    Probleme mit der Software sind der Produktivität nicht gerade zuträglich. Und genauso ist es auch, wenn sich die Freigabe von Dateien und die Zusammenarbeit an Dokumenten schwierig gestaltet. Ineco, ein spanisches Unternehmen im öffentlichen Sektor, ist sich dieser Tatsachen bewusst und hat daher die Art und Weise verändert, wie seine Mitarbeiter mit der Technologie sowie […]