Ich im Büro, meine Mitarbeitenden zuhause: Führung und Teamwork in einer hybriden Arbeitswelt

Susanne  Ostertag

Susanne Ostertag

Leitung Geschäftsbereich Surface Österreich

Lesezeit, 2 min.

Hybride Arbeitsformen werden uns in der ein oder anderen Form erhalten bleiben, das ist mittlerweile klar. Und das erkennen auch Führungskräfte. Eine weltweite Studie der Boston Consulting Group hat gezeigt, dass 70% aller Manager*innen flexiblen Arbeitsweisen nun offener gegenüberstehen als vor der Pandemie. Doch, obwohl der schlagartige Umstieg ins Homeoffice bereits über ein Jahr her ist, arbeiten viele Unternehmen noch am Feinschliff des Modells. Gerade die Führungsebene tut sich mit der Umstellung auf virtuelle Teams oft noch schwer – aber gerade ihr Einsatz ist essenziell für den Erfolg eines hybriden Arbeitsumfelds.

Hybrides Arbeiten vorleben

Um den Mitarbeitenden das neue Arbeiten zu erleichtern, braucht es das Engagement der Führungskräfte, die auf Teamzusammenhalt achten und neue Praktiken vorleben. Denn eine neue Arbeitskultur lässt sich nicht verordnen, sie muss von Menschen mit Leben gefüllt werden.

Vor allem in Zeiten, wo wir uns besonders isoliert von unseren Kolleg*innen fühlen, sind Teamleader, die auf den Zusammenhalt achten, wichtiger denn je. Ein Verständnis für die individuelle Lebenssituation, das Achten auf die Work-Life-Balance oder Aufgaben richtig zu priorisieren sind nur ein paar Situationen, in denen Manager*innen aktiv unterstützen und selbst zum Vorbild werden können, um ihrem Team ein Gefühl von Zugehörigkeit zu geben. Das zeigte auch der Work Trend Index 2021, den wir kürzlich vorgestellt haben.

Teamführung leichter gemacht – mit dem richtigen Equipment

Doch gerade, wenn die Teammitglieder nicht alle am gleichen Ort sind, sind diese Dinge leichter gesagt als getan. Fast zwei Drittel der Führungskräfte haben das Gefühl, nicht über die notwendigen Fähigkeiten zu verfügen, um virtuelle Teams effektiv zu managen. Manager*innen brauchen jetzt den Mut, mit digitalen Technologien zu wachsen, um Teams beispielsweise zu animieren, virtuell zusammenzukommen.

Hierfür müssen sie digitale Tools selbst anwenden können. Die richtige Ausstattung im Büro hilft ihnen dabei, diese Aufgabe zu meistern und ihre Aufmerksamkeit auf das Wesentliche zu richten. Das Surface Hub 2S erleichtert es, Teammitglieder an verschiedenen Orten zusammenzubringen. In Echtzeit können Apps wie Microsoft Whiteboard verwendet und Inhalte geteilt werden für eine optimale Erfahrung bei der Zusammenarbeit. Gleichzeitig bindet die Microsoft Teams-zertifizierte Technologie alle Teammitglieder ein, erleichtert kreative Prozesse und lenkt dabei den Fokus auf das Menschliche.  Denn Manager*innen, die sich auf ihre Mitarbeiter*innen konzentrieren können, tragen aktiv zu einem gesunden, verbundenerem Arbeitsumfeld bei – unterstützt mit der richtigen Technologie kann das hybride Arbeiten beginnen.

Wer mehr über hybride Arbeitsmodelle und die optimale Ausstattung dafür erfahren möchte, dem empfehle ich unseren Surface Insight Talk.

In diesem kompakten 45 Minuten Teams-Meeting erfahren Sie alles über die neuesten Surface Produktankündigungen, Einsatzgebiete, aktuelle Angebote und innovative Programme für Endkund*innen. Natürlich bleibt auch Zeit für Fragen und Anregungen.

Im Mittelpunkt steht dieses Mal das Thema „Digitale Kollaboration und Meeting-Regeln statt Benefits. Was wir in einer hybriden Arbeitswelt wirklich brauchen“ und „Wie Sie hybride Arbeitsszenarien mit  Surface Hub 2S umsetzen“.

Surface Insight Talks

30. Juni 2021 – 9:00 - 9:45 Uhr – Virtuell

Entdecken Sie weitere verwandte Artikel pro Branche:

Einzelhandel

Fertigung

Entdecken Sie weitere verwandte Artikel pro Dossier:

Digital Transformation

  • Baum mit einem Berg im Hintergrund

    Lucas Joppa: Der Weg zur nachhaltigen Transformation

    Führungskräfte auf der ganzen Welt möchten die Umweltbelastung ihrer Unternehmen reduzieren und kommenden Generationen eine bessere Zukunft ermöglichen. Mehr Nachhaltigkeit erreichen wir jedoch nur gemeinsam, denn ein globaler Wandel hin zu einer nachhalten Geschäftstransformation ist keine leichte Aufgabe. Wenn wir jedoch Menschen und innovative Technologien zusammenbringen, steigen die Chancen für Veränderungen und Erfolg. Lucas Joppa, […]