Zu Hauptinhalt springen
Pulse
ein Mann, der an einem Tisch sitzt und einen Laptop benutzt

Das Playbook zur Initiative «Skillful»: 7 Schritte zum Aufbau einer qualifikationsbasierten Belegschaft

Matthijs Van Sterkenburg

Matthijs Van Sterkenburg

Microsoft, Applications & Infrastructure

Lesezeit, 2 min.

Der Zeitpunkt, um sich und Ihre Organisation weiterzubilden, ist immer richtig. Für Führungskräfte in ganz Europa stehen kostenlose und zugängliche Tools und Ressourcen zur Unterstützung bei der Entwicklung einer innovativen Belegschaft mit den richtigen, zukunftsweisenden Fähigkeiten zur Verfügung.

So erfüllen Sie universelle – und wachsende – Anforderungen

«Skillful», eine Non-Profit-Initiative, trägt zur Entwicklung moderner Belegschaften bei, indem sie Daten, Tools und Ressourcen bereitstellt, die es Unternehmen ermöglichen, qualifikationsbasierte Einstellungs- und Schulungspraktiken anzuwenden.

In Zusammenarbeit mit Microsoft hat «Skillful» sieben Schritte zur Entwicklung eines qualifikationsbasierten Arbeitsmarktes beschrieben. Sie können auf sie zugreifen, indem Sie das vollständige Playbook hier herunterladen.

Was sind die sieben Schritte?

Die sieben Schritte sind im Playbook ausführlich beschrieben. Aber hier die Kurzfassung:

Schritt 1: Richten Sie Ihre Partner aus

Holen Sie sich die Unterstützung aller Beteiligten – von Behörden über Mitarbeiter, bis hin zu Lehrkräften. Ermitteln Sie alle Hindernisse für die Zusammenarbeit und identifizieren Sie Partner, die den Zusammenhalt stärken können.

Schritt 2: Werten Sie den Markt aus und identifizieren Sie Arbeitsplätze

Profilieren Sie Ihre Belegschaft und identifizieren Sie Wachstumsbranchen. Je besser Sie die Antriebkräfte Ihrer Branche verstehen, desto leichter ist es, die Bereiche zu identifizieren, in denen die richtigen Fähigkeiten schwer zu finden sind.

Schritt 3: Stützen Sie Rekrutierung auf Kompetenzen

Erfahren Sie, wie Sie Kompetenzen identifizieren und qualifikationsbasierte Beschäftigungspraktiken für alle Arbeitsplätze in Ihrer Branche einsetzen können – insbesondere bei «heiss begehrten» Jobs, die für Arbeitssuchende, die über die von Ihnen geforderten Fähigkeiten verfügen, attraktiv sind.

Schritt 4: Stützen Sie Unterricht auf Kompetenzen

Kompetenzen zu identifizieren hilft nicht nur Arbeitgebern, die richtigen Talente zu entdecken, sondern unterstützt auch Lehrkräfte beim Erstellen von Lehrplänen, die die Menschen mit den richtigen Fähigkeiten für den Erfolg ausstatten.

Schritt 5: Helfen Sie Arbeitssuchenden, indem Sie Karriereberater unterstützen

Denken Sie daran, Hilfe zurückzugeben. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, Berufsberater zu unterstützen, damit sie ihrerseits diejenigen begleiten können, die ihre eigene Karriere vorantreiben wollen. Dazu gehören Programme zur beruflichen Weiterentwicklung und digitale Tools.

Schritt 6: Erkennen Sie die Stärken der Menschen

Nicht jeder erkennt seine eigenen Fähigkeiten richtig und weiss, wo oder wie sie am besten eingesetzt werden können. Erfahren Sie, wie Sie Arbeitsuchenden helfen können, ihre Stärken zu entdecken, ihre Fähigkeiten zu verbessern und die richtigen Rollen zu finden.

Schritt 7: Verschaffen Sie sich ein Bild über die politischen Hebel

Behörden verfügen oft über die Möglichkeiten – wie etwa Steueranreize und Finanzhilfen –, um Ihre Bemühungen zur Entwicklung von Fähigkeiten zu unterstützen. Finden Sie heraus, welche das sind und wie Sie sie am besten nutzen können. Bewerten Sie auch Ihre eigenen Bemühungen, Menschen über ihre Karrierechancen zu informieren.

Jetzt können Sie Ihre Karriere mit kostenlosen Onlinekursen und Zertifizierungen vorantreiben.

Entdecken Sie jetzt das Level-Up-Programm von Microsoft und erweitern Sie Ihre Cloud-Kenntnisse.

Bildungswesen